Hot News,
heiße Neuigkeiten am laufenden Band
vom 15. Juni 1997 - 31. Jänner 1998

29.01.98 Da wir uns dieses Wochenende in Dornbirn befinden, um den großen der Motorsport-Welt das Fürchten :-) zu lehren, können leider auch die Winter-Challenge-Seiten erst am Montag aktualisiert werden. Sorry, aber so ist das Leben! (Aaahhh, 24-h-Kart-Rennen sind doch das Schönste, oder?)

28.01.98 Der erste Driple-Sieg für V-max! 1. V-maks Castrol vor V-max Castrol und VAU-MAX Castrol in Liesing. Nun sind V-max und V-maks ganz sicher fürs Finale qualifiziert, VAU-MAX hat noch drei Rennen vor sich.

25.01.98 Ernst Buchmann, aus dem VAU-MAX-Team, musste sich jetzt einer Blinddarmoperation unterziehen und fällt somit für den gesamten Winter-Cup aus (Ersatzmann ist Arslan Metil)

25.01.98 Der erste IKC 98 Termin wird nun hoffentlich endgültig auf den 5. März 98 verschoben!

23.01.98 Unter-Wölbling, A1-Winter-Challenge: Dicht gedrängtes Feld, also keine leichte Aufgabe für "V-max Castrol" und "V-maks Castrol". Zum Schluß punktegleich Dritter und Vierter. Am nächsten Dienstag gehts für uns in Liesing weiter.

22.01.98 Die wichtigsten Daten zur A1-Winter-Challenge sind ab sofort auch bei uns nachzulesen. Wir versuchen topaktuell zu sein, also falls Du irgendwelche News weisst, die wir nicht wissen: e-mailen! (gsell@via.at)

20.01.98 A1-Winter-Challenge: Mit dem Ersten und Zweiten Platz bestätigten wir unsere Favoritenrolle in der Liesinger Kart-O-Mania-Halle. Somit geht die Qualifikation der A1-Winter-Challenge langsam in die Endrunde. Nächster Termin schon übermorgen in Unter-Wölbling.

20.01.98 Beim 24-h-Rennen in der Dornbirner Kart-O-Mania-Halle werden unter anderem folgende Fahrer unterwegs sein: Alexander Wurz (F1), Karl Wendlinger (Audi), Christian Abt (Audi), Heinz Werner Lenz (Truck Europameister), Mundl Baumschlager (VW), Andreas Meklau (Superbike), Prinz Alfonso de Orleans-Borbone (Neffe d. span. Königs u. GT 1 Fahrer), Stefano Butiero (Alfa ITC), Christian Schatzinger (Kartchampion), Xavier Pompidou (Neffe d. ehem. franz. Präsidenten), Chris Nissen und Jamie Wall (beide Tourenwagen).

14.01.98 Volles Haus in Liesing, beim ersten Lauf (in der Kart-o-Mania-Halle) zur A1-Winter-Challenge! V-max Castrol gewinnt mit einem Punkt Vorsprung auf das Team 3-2-1-Stop. Dritter: V-maks Castrol.

13.01.98 Der erste Lauf des 3-2-1-Stop-Teams in Unter-Wölbling wurde gestrichen, da ein Mitarbeiter der Halle im Team mitfuhr.

09.01.98 Der erste IKC 98-Termin findet nicht am 26. Februar, sondern schon am 19. Februar statt!

09.01.98 Castrol setzt wieder einmal auf Gewinner und sponsert uns ab sofort für den Winter-Cup! ;-)

06.01.98 Beim ersten Bewerb zur A1-Winterchallenge in der 3-2-1-Go-Halle konnte das "V-max-Team" (Kofler, Gsell und Kotrnec) den dritten Platz belegen. Erster und Zweiter wurden die Teams der Halle. Den sechsten Platz belegte das "VAU-MAX-Team" (Buchmann, Russ und Peter).

03.01.98 Endlich ist die Auswertung des letzten IKC-Events fertig! Wie immer in der Datenbank oder auf der IKC-Seite.

02.01.98 Wolfgang Lengauer hat sich was einfallen lassen. Herausgekommen ist ein V-max-Kart-Kalender für das Jahr 98. Wirklich gelungen! Zu bestellen unter gsell@via.at oder direkt bei Wolfgang unter 0664/307 50 34. Kostenpunkt: ATS 390,-.

01.01.98 Der Jänner-Termin des IKC 98 wird gestrichen! Da wir im Jänner mehr als genug im Kart unterwegs sein werden (Dank Winter-Cup) haben wir beschlossen den ersten IKC-Event des neuen Jahres zu streichen.

30.12.97 Die ersten Termine für den A1-Winter-Cup sind: 6. Jänner in Ober-Wölbling, 13. und 20. Jänner in Liesing. Dies gilt zumindest für's Team "V-max".

23.12.97 Die neue Team-Einteilung zur A1-Winter-Challange ist folgende: Team 1 "V-maks": Herbert Pürkfellner, Wolfgang Lengauer und Anton Kittel. Team 2 "V-max": Hannes Gsell, Ernst M. Kofler und Dieter Kotrnec. Team 3 "Vaumax": Oliver Russ, Ernst Buchmann und Peter Jokl.

20.12.97 Am Donnerstag, den 18. Dez., fand der letzte Lauf zum IKC 97 statt. Auch einige "Oberwölblinger" vom neuen 3-2-1-Go-Team waren wieder mit dabei. Gewonnen hat einmal mehr Herbert Pürkfellner vor Wolfgang Lengauer und Kurt Löhsel. Im Endstand des Cups ist nun Herbert mit acht ersten Plätzen eindeutiger Sieger vor Wolfgang und Christoph Dirtl.

16.12.97 Bad News von der A1-Winter-Challange: Weil bis dato nur 22 Teams genannt haben wird das Reglement geändert. Statt 4er-Teams sollen nur mehr 3er-Teams antreten (besser wären wohl 2-er Teams gewesen, na ja). Also wird aus bisherigen 6er-Teams (4+2 Ersatzfahrer) zwei 3-er Teams. Was ist los mit Österreichs Kart-Recken? Ran an die Formulare und anmelden. In Saalfelden gibt's bestimmt wieder ein sehenswertes und total gaudiges Finale, voriges Jahr war's sehr schön.

12.12.97 Alles neu beim A1-Kart-Cup 98:
Neues Kart-Design
, gleicher Motor (eventuell werden aber die Drehzahlen freigegeben, was auch ganz interessant ist, weil wer weiss schon wie lange dieser Motor mit vollen Touren läuft?). Keine Kunststoff-Verkleidung sondern nur ein Stahl-Rohr-Rahmen, aerodynamische Abdeckung des Hecks, ein bisschen kürzer und um ca. 20 kg leichter, der Motor sitzt weiter hinten. Es schaut ein klein wenig wie Spielzeug aus (ist es eigentlich eh) oder wie ein kleiner Formel-Flitzer (mehr PS wären auch nicht schlecht, zB. der 390er mit ca. 15 PS, kommt aber sicher nicht). Dafür verbiegt sich der Rahmen Fliehkraftbedingt und sorgt für noch bessere Kurvenlagen.
Die Renn-Termine:
1. 24h-Rennen von 05. - 07. Juni in Teesdorf
2. 24h-Rennne von 03. - 05. Juli in Saalfelden
3. 24h-Rennen von 07. - 09. August in Zeltweg/A1-Ring
4. 24h-Rennen von 04. - 06. September in Teesdorf
Das Preisgeld pro Rennen ist wie schon im Vorjahr ATS 30.000,- für den Sieg ATS 15.000,- für den Zweiten, usw.
Für den Gesamtsieg werden allerdings nur mehr ATS 120.000,- ausgeschüttet, der Zweite bekommt ATS 70.000,- und das dritte Team noch ATS 50.000,-.
Für alle Teilnehmer des A1-Kart-Cup 98 und jene die das 97er Kart gekauft haben, können am 9. Mai und am 24. Mai 1998 jeweils ein
4-Stunden-Rennen ("Kart-Sprint") mitfahren und so schon die notwendigen Feinabstimmungen austesten (Infos unter 02253 / 81700 DW 29).

06.12.97 Nachtrag vom 8.11.: Ernst M. Kofler gewann in der Speed Indoor Halle ein 4-Stunden-Rennen mit dem Team Daniel 1, wobei er zwei Stunden im Kart saß.

06.12.97 Fast das komplette V-max-Team wird bei der Kart-Veranstaltung in der Wr. Neustädter Arena Nova zumindest als Streckenposten vertreten sein (und den Fahrern Tips geben :-) ). Es kommen ja bekanntlich einige F1-Fahrer unter anderem Alex Wurz, Fisichella, und viele andere.

23.11.97 Der A1 Kart Cup 98 wird anders ausgetragen: Man bekommt nun immer das gleiche Kart, bzw. muss man es selbst mitbringen und auch selbst herrichten. Das heisst aber auch, das die Ersatzteile selbst bezahlt werden müssen, ebenso die Reifen! Nur die Motoren sind verblomt. Na, wir sind gespannt wieviel da nächstes Jahr getürkt wird.

21.11.97 IKC 97 - 11. Tag! Erstmals mit sofortiger Computeranalyse der Zeiten per Laptop (=Spassoptimierung). Diesmal mit dabei Jens Hartmann und Kurt Löhsel, beides Kartler der Unter-Wölblinger "Ex-Quester-Bahn". Wieder einmal überragende Leistung von Herbert Pürkfellner der vor Wolfgang Lengauer und unserem "KoflAIR" Ernstl gewann. Nebenbei schaffte er auch noch die schnellste Runde. Die Daten sind wie immer in der Datenbank nachzulesen.

15.11.97 Lange hats gedauert, aber jetzt sind sie fertig, die restlichen A1-Kart-Cup Tabellen vom 6. und 7. Event. Siehe in der Datenbank.

28.10.97 Die Internet-Motorplattform "drive-in.at" wird sich den A1-Wintercup zur Brust nehmen und besonders gut berichten (Internetanschlüsse in den Hallen, Tabellen usw.). Tut sicher der gesamten Internet-Gemeinde gut.

26.10.97 Fixiert haben wir das 24-Stunden-Rennen mit Alexander Wurz (fährt bei V-max!) in der Dornbirner Kart-O-Mania Halle am 31. Jänner 1998.

26.10.97 Da ist was im Busch! Ein neu ins Leben gerufender A1-Wintercup wird in ganz Österreich ausgetragen. Daran beteiligt sind ca. 16 Hallen. Im Nenngeld (ATS 7.500,-) sind vier Rennen inkludiert. Die Mannschaften mit den besten vier Ergebnissen qualifizieren sich fürs Finale auf Schnee und Eis in Saalfelden. Wir machen mit!

24.10.97 IKC 97 zehnter Tag: Herbert Pürkfellner gewann mit 3 Hunderstel Vorsprung auf die ex equo Zweiten: Wolfgang Lengauer und Horst Saubach. Christian Ruzicka belegte rang vier nur 0,02 sec. vor Christoph Dirtl. Alle weiteren Daten sind wie immer in der Datenbank anzusehen.

22.10.97 Einen 3. Platz konnte diesmal unser Kameramann Berthold Mosch erreichen und zwar mit seinem Videofilm "Faszination Kartsport", den er im Verlaufe des A1-Kart-Cups von uns gedreht hatte. Ausserdem bekam er noch den Sonderpreis "Interessanter Sportfilm". Beide Preise wurden vom "Film- & Viedeoclub St. Pölten" überreicht. Nun nimmt Berthold auch bei einem österreichweiten Bewerb teil. Von uns herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg beim Österreichbewerb.
Übrigens kann man diesen Film gegen einen Kostenersatz von ATS 150,- bei
gsell@via.at bestellen. Wer zusätzlich den Beitrag von Michelhausen will bekommt das Video um ATS 200,-. Jeder Film dauert ca. 15 Minuten.

20.10.97 IKC 97 zehnter Tag! Diesen Donnerstag um 22.00 Uhr ist wieder Termin, also eine der letzten Chancen sich noch Punkte zu holen.

20.10.97 Für V-maxler: Im Gästebuch gibt's ein heisses Angebot aus Deutschland! Wie schaut's aus?

18.10.97 Rätsel gelöst, es war ein ganzseitiger Bericht in der Hauptstädtischen Zeitung "St. Pölten konkret".

14.10.97 In irgendeiner A4-formatigen Zeitschrift soll ein Bericht über uns stehen. Wer weiss genaueres? Bitte um genaue Angaben: gsell@via.at.

06.10.97 Mit einem Sieg beim Finale des 4-Stunden Cups in Michelhausen, konnten wir auch den Gesamtsieg nach Hause fahren! Wolfgang Lengauer hatte sich die Rippen stark geprellt (vielleicht auch gebrochen) und fuhr mit letztem Einsatz seine längsten 1-Kart-Stunden mit gröberen Atembeschwerden aber als erster ins Ziel. Mehr zu lesen und auch zu sehen gibts auf der Michelhausen-Seite!

03.10.97 Videos vom A1-Kart-Cup und von Michelhausen kann man ab sofort bei unserem Kameramann Berthold Mosch um ATS 150,- erstehen! Bestellungen bitte via e-mail gsell@via.at.

03.10.97 Nachtrag: Am 28. 9. traf sich in Michelhausen eine gediegene Truppe von schnellen Fahrern, um den schnellsten unter sich zu küren. Das Motto lautete - derjenige sei der schnellste, dessen summierte Zeit von je 10 Runden mit jedem Kart die niedrigste ergäbe. Das hieß 60 Runden mit 6 verschiedenen Karts möglichst Top-optimal zu fahren und keinen, aber wirklich keinen einzigen Schnitzer irgendwo einzubauen. Ach ja: Ein Rennen wurde streichresultiert.
Die Gewinner: 1. Ernst Markus KoflAIR, 2. Andi Stemmer, 3. Siegfried Gallob, 4. Wolfgang Lengauer, ...

02.10.97 V-max-Team mit Alexander Wurz! Beim 24-Stunden Rennen in der Dornbirner Kart-O-Mania im Jänner 1998 wird der Formel 1 - Newcomer mit uns im gleichen Kart sitzen!

01.10.97 Wirklich einen schönen 3-seitigen Bericht über das A1-Kart-Cup Finale gibts in der Autorevue zu lesen. Also kaufen! (Ausgabe 10/97).

29.10.97 Wir danken dem St. Koloman-Team (Gesamtsieger des A1-Cups) für die Einladung zu Ihrer A1-Cup-Feier!

28.09.97 IKC 97 - neunter Tag! War ja wieder prächtig besucht, 22 Kart-Recken trafen sich zum driften in der Liesinger Kart-O-Mania Halle. Gewonnen hat einmal mehr unser V-maxler Herbert Pürkfellner, Zweiter wurde Christoph Dirtl vor Wolfgang Lengauer und Oliver Russ. Genaueres auf der IKC-Seite!

22.09.97 Übrigens: Das Gästebuch vertragt auch kritische Stimmen, oder zumindest irgendeine Stimme!

19.09.97 Beim Actual-Cup in Bruck/Leitha konnten wir den Wien-Sieger und den Gesamt-Österreich Zweiten (beides von Hannes Gsell) und Vierten (Anton Kittel) stellen. Über die Gerechtigkeit bei den Karts, bzgl. Gleichwertigkeit wollen wir den Mantel des Schweigens breiten.

15.09.97 1998 wird wieder ein A1-Kart-Cup veranstaltet werden. Diesmal nur 4 Events (zweimal Teesdorf, einmal A1-Ring und einmal Saalfelden). Es kommen ausserdem komplett neue Karts zum Einsatz, die alten kann man übrigens kaufen (Test & Training, Tel: 02253/81 700).

14.09.97 ES IST VORBEI! Mit einem 3. Platz im 12-Stunden Rennen am Samstag und einem 1. Rang beim 8-Stunden Rennen heute Sonntag, konnten wir uns in der Gesamtwertung des A1-1 Million-Kart-Cups noch auf den 4. Gesamtrang vorarbeiten! Näheres auf der A1-Kart-Cup-Seite.

10.09.97 Beim Finale des A1-Cups sollen, nach neuesten Informationen, stündliche Fahrerwechsel vorgeschrieben werden! Also keine Marathonläufe mehr. Schade, dabei hatte sich Hannes schon auf eine one-men-show eingerichtet. :-) (Nachtrag vom 14.09.97: War nicht vorgeschrieben!)

09.09.97 Nun ist die Zeit gekommen, wo wir uns fragen können, wie weit wir gekommen sind. Das Finale des A1-1Million-Kart-Cups ist schon am kommenden Wochenende. Wir werden ohne Ernst M. Kofler an den Start gehen, aber hoch motiviert einen Stockerlplatz anvisieren. Der Ablauf wird ungefähr so stattfinden: Freitag Kartverlosung und Training. Samstag Start um 7.00 Uhr zum 12-Stunden Rennen. Sonntag, vermutlich auch um 7.00 Uhr, Start zum 8-Stunden-Rennen. Dann die Rechnerei mit den Punkten und anschliessend die einzelnen Siegerehrungen. Zuschauer sind immer herzlich willkommen! Der Ort des Geschehens ist übrigens Teesdorf bei Baden/NÖ im ÖAMTC Fahrtechnikzentrum.

04.09.97 Das Gästebuch soll nun auch eine Art Diskussionsforum werden. Erstes Thema: Wie schnell sollte das Fahren auf der Autobahn erlaubt sein? Nehmt bitte Stellung dazu und schreibt!

04.09.97 Das Finale des 4-Stunden-Cups in Michelhausen findet nun am 5. Oktober statt! Ausserdem veranstaltet Michi Fiedler wieder ein Einzelrennen (im IKC-Wertungsstil - also jeder mit jedem Kart) der besten 50 Fahrer. Das soll am 28. September 1997 stattfinden, natürlich in Michelhausen.

04.09.97 Vera Russwurms "Vera" ist also doch keine Live-Sendung. Gestern am 3. 9. war die Aufzeichnung der Show und wie gesagt wir waren mit dabei. Von allerlei Kuriositäten wusste Wolfgang Lengauer da zu erzählen, z.B. dass die Indoor Karts ganze 65 km/h schnell sind (Christoph Dirtl und Gerhard Feiertag tippten sich leise an die Stirn) oder dass der Outdoor-Kartsport sich so um die 90 km/h bewegt (Kartfahrer der Meisterschaften vergebt ihm, wir wissen eure "Dinger" gehen unter Umständen fast 200 km/h), Wolfgang meinte natürlich die 24-Stunden-Karts. Wurscht, heute könnt ihr das alles im ORF 1 um 21.00 Uhr bewundern. Also ran an die Geräte!
P.S: Wolfgang hat "A1-Kart-Cup" vergessen zu sagen, damit solls nun nachgeholt sein.

31.08.97 In Michelhausen konnten wir wieder einmal auf's Stockerl. Diesmal nur mit zwei Fahrern (Wolfgang Lengauer und Hannes Gsell), konnten wir uns vom 5. Startplatz auf den zweiten Platz vorarbeiten. Näheres auf der Michelhausen-Seite.

29.08.97 Das am 31. August stattfindende 4-Stunden Rennen in Michelhausen ist wieder um ein Team reicher: Siegfried Gallob, der uns immer wieder sehr hilfreich zur Seite steht, stellt ein eigenes Team auf. Und wir starten diesmal nur zu zweit: Wolfgang Lengauer und Hannes Gsell.

28.08.97 Ernst M. Kofler war am letzten Wochenende in Michelhausen dabei, als sich dort die schnellsten 50 Piloten trafen. Ernstl im O-Ton: "Ich war mit jedem Kart mit Abstand der Schnellste, im Finale habe ich dann das gurkigste Kart gezogen, bin 5. geworden. Alle haben mich nur mehr Vmax genannt. Der Vmax. 'Wie schnell isn der Vmax mitn Vierer gfoarn?'" Siegerin wie im letzten Jahr Sabine Mayer (die im Schnitt 5-8 Zehntel langsamer war als Ernstl.
Neuen Bahnrekord hat er auch noch aufgestellt: 57,120 sec. Michi Fiedlers Kommentar: "Ich glaub der ist sogar schneller als ich." (gesagt am 31.08. beim 4h-Cup). Hut ab!

27.08.97 Wir wurden zum Aktual-Kart-Cup in Bruck/Leitha geladen! Stattfinden wird dieser Event am 21. September!

27.08.97 V-max bei Vera im ORF! Bei der nächsten Sendung berichtet Vera über Indoor-Karting und wir sind im Overall dabei. Also am 4. Sept. 97 20.15 Uhr ORF 1 TV - Pflichttermin!

26.08.97 In der heute erschienen 'St.Pöltner Stadtzeitung' wurde dieser Bericht, mit allen Sponsoren gebracht:
(Foto gelöscht)

21.08.97 Achter Tag IKC 97: Überraschung gab es beim ersten Blick auf die Strecke, sie wurde total umgebaut! Wirklich schöne flotte Kurven geben jetzt der Halle einen neuen Pfiff. Durch diverse Urlaube gab es eine geringe Beteiligung dieses Tages. Nur 9 Leute waren anwesend, aber auch sehr angenehm, da wir nur bis 0.30 Uhr fahren mussten. Gewinner war wieder einmal Wolfgang Lengauer, der auch gleich den neuen Hallenrekord mit 33,41 s. aufstellen konnte, obwohl ihm in dieser Runde, "eine 32er wäre möglich gewesen" (O-Ton), in der letzten Kurve einer im Weg gestanden ist. Zweiter überraschend Wolfgang Schabhüttl vom Speed-Team und Dritter wieder einmal Christoph Dirtl. Das Ergebnis wie immer auf der IKC-Seite oder in der Datenbank.

12.08.97 In der NÖN ist heute dieser Artikel über uns erschienen: (Foto gelöscht).

11.08.97 1. Platz beim 24-Stunden-Rennen in Teesdorf. Der lang ersehnte Sieg ist gelungen! Wir haben über 12 Stunden lang geführt und waren über 8 Stunden Zweiter, also immer ganz vorne. Mehr auf der A1-Kart-Cup-Seite.

08.08.97 Heute beginnt das Training des 4. Rennens zum A1-Cup in Teesdorf. Diesmal ist Christoph Dirtl als Fahrer mit dabei. Leider nicht kommen kann diesmal Dieter Kotrnec. Es sind wieder an die 60 Teams zum Start gemeldet. Start des Rennens ist am Samstag um 14.00 Uhr, Ziel am Sonntag um 14 Uhr und hoffentlich sind wir voran!

01.08.97 IKC 97-siebenter Tag! Erstmals dabei, ein paar Leute vom Speed-Team (Horst Saubach, Fritzeelll Hoffmann, Stefan Babsch und Wolfgang Schabhüttl). Im dritten Durchgang konnte Horst den Bahnrekord brechen (33,38 sek.). Im vorletzten Durchgang hatte Hannes Gsell noch eine Spitzenrunde, mit 33.37 sek. und somit Horstl's Zeit geknackt. Im letzten Durchgang fixierte Wolfgang Lengauer mit 33,33 sek. zwischendurch die Bestzeit, allerdings konterte Horst Saubach mit der Traumzeit von 33,31 sek. und markierte so die aktuelle Hallenbestzeit. Auch die Gesamtwertung gewann Horstl vor Wolfgang Lengauer und, man höre und staune, Christoph Dirtl, der wieder in sehr guter Form zu sein scheint. Alles in allem war's eine tolle Nacht (dauerte bis 3.00 Uhr Früh!). Das Endergebnis wird schon bald auf der Resultate-Seite abrufbar sein.

27.07.97 Diesmal war uns das Glück nicht hold. Los-Pech beim Kart (war über eine Sekunde langsamer als andere) und zweimal die Kette rausgesprungen. Nur Platz 4 beim 4-Stunden-Rennen in Michelhausen, genaueres auf der Michelhausen-Seite!

19.07.97 Suchen dringend weitere Sponsoren! Bei Interesse bitte melden! gsell@via.at oder 02747/3783

16.07.97 Ernstl wird das nächste Mal nicht in Michelhausen dabei sein (Drachenveranstaltung), vermutlich wird ihn Herbert ersetzen.

16.07.97 Die Leute vom Speed-Team (24-h-Cup) wollen gleich zwei Karts beim 4-Stunden-Rennen in Michelhausen stellen! Da kommt doch Freude auf!

09.06.97 Verkaufe Epson Stylus Color Farb-Tintenstrahldrucker! VB 2.600,- gsell@via.at oder 02747/3783.

06.07.97 Wir haben den 5. Platz beim 24-Stunden-Rennen in Saalfelden belegt. Genaueres auf der A1-Kart-Cup-Seite!

03.07.97 Ich frage mich, ob wir nicht mit zwei Teams in Michelhausen starten sollten? Anregungen an gsell@via.at!

03.07.97 Dieses Wochenende, also vom 4.-6. Juli 1997 findet der 3. Event zum A1-1Million-Kart-Cup in Saalfelden statt. Freitag Training. Start ist am Samstag um 14.00 Uhr und Ziel natürlich Sonntag ebenfalls um 14.00 Uhr. Möge der Herr uns gnädig sein!

29.06.97 Und wieder ein Start-Ziel Sieg im 4-Stunden Rennen von Michelhausen! Nachzulesen auf der Michelhausen-Seite.

27.06.97 Das aktuelle Ergebniss des 6. Tages unseres IKC 97 und die Gesamtwertung, ist auf der IKC 97 Seite abzulesen.

26.06.97 Um 22.00 Uhr war es wieder einmal soweit, IKC-Termin! Gewonnen hat schon wieder einmal Herbert Pürkfellner, der auch gleich den Bahnrekord von Liesing brach (33,54 sec.), vor Christoph Dirtl (er kann's ja doch noch) und Hannes Gsell. Die neuen Karts (270ccm statt 160ccm) sind zwar schneller, aber auch gehörig breiter (bedarf etwas anderer Linie). Um 2 Uhr Früh wars dann vollbracht, die genaue Liste erscheint demnächst auf der IKC 97 Seite. Nächster Termin: 31. Juli 1997, 22.00 Uhr in der Kart-O-Mania Halle in Liesing. Wer kommen möchte, solle kommen!

25.06.97 Und noch ein Foto von uns (Bruck/Leitha, Semifinale), diesmal in der Autorevue!

24.06.97 In der NÖN, vom 24. Juni 97, steht ein Bericht über unser Abschneiden in Bruck/Leitha.

20.06.97 Achtung: Nächster IKC 97 Termin ist schon am Donnerstag, den 26. Juni 1997!

20.06.97 Die Fortsetzung vom 4-Stunden Cup in Michelhausen findet am Sonntag, den 29. Juni statt.

20.06.97 Auch der A1-24-Stunden-Kart-Cup geht weiter: 4. - 6. Juli in Saalfelden!

16.06.97 Gerücht 1: 1998 soll ein 24-Stunden Cup stattfinden, mit 6 Events!

16.06.97 Gerücht 2: Das nächste Mal (in Saalfelden) sollen alle Karts auf gleich gutem Niveau stehen!

15.06.97 In der heutigen Ausgabe des KURIER, ist ein halbseitiger Bericht über die Kartszene in Österreich abgedruckt, und wir sind als Aufmacher am 3-spaltigen Foto, Juuuuchuuuuu!!! Da sieht man wieder einmal, wie attraktiv ein kleiner Fahrfehler doch sein kann!

zurück